Corona-Testzentrum im Gemeindehaus in Bochum-Hamme

Erstellt am 20.05.2021

Schnelltests mit und ohne Termin

„Wir haben die Räume, die Johanniter und der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) haben die Kompetenz“, erklärt Pfarrerin Diana Klöpper, wie es zu dem Testzentrum im Gemeindehaus an der Gethsemanekirche (Evangelische Kirchengemeinde Bochum) kam. Jörg Laftsidis, SPD-Ratsmitglied für die Stadtteile Hamme und Hordel, hatte sich bei der Stadt Bochum dafür eingesetzt, den Menschen in Hamme Möglichkeiten für einen Corona-Schnelltest in der näheren Umgebung zu bieten. Über das Gesundheitsamt entstand der Kontakt zwischen dem ASB, den Johannitern und der Kirchengemeinde.

Montags und Mittwochs von 13 bis 16 Uhr, Freitags von 8 bis 11 Uhr besteht die Testmöglichkeit im Gemeindehaus, Amtsstraße 4a. Termine können unter bürgertest-bochum.de vereinbart werden, aber auch ohne Termin ist es möglich sich testen zu lassen. Das Ergebnis kann nach etwa 20 Minuten über eine Webseite abgerufen werden oder kommt per SMS oder E-Mail direkt aufs Smartphone. Es besteht auch die Möglichkeit, vor dem Gebäude auf das Ergebnis zu warten.

Das Testzentrum in Hamme ist bereits das zweite, das ASB und Johanniter in Räumlichkeiten der Kirchengemeinde Bochum betreiben: Im Q1 in Bochum-Stahlhausen werden bereits seit Anfang Mai Corona-Tests angeboten. Organisiert von der IFAK e.V. (Verein für multikulturelle Kinder- und Jugendarbeit – Migrationsarbeit), wird das Testzentrum dort durch Sprachmittler:innen mehrsprachig begleitet. Tests im Q1 sind Montags und Mittwochs von 8 bis 12 Uhr, Freitags von 13 bis 17 Uhr möglich. Ganztägig geöffnet ist weiterhin auch das Testzentrum in der Christuskirche in der Bochumer Innenstadt.

 

 

Martin Müller (Stadtteilbüro Hamme), Jörg Laftsidis (SPD Bochum-Hamme), Benjamin Wobig (Johanniter Unfall-Hilfe), Fiona Rode (ASB), Rudi Malzahn (SPD Bochum-Hamme) und Pfarrerin Diana Klöpper (v.l.) freuen sich über das Testzentrum im Gemeindehaus in Hamme.