Mit der Trauer leben lernen - Online-Lesung am 1. Juni

Erstellt am 18.05.2021

Online-Lesung mit Autorin Christine Kempkes zugunsten der Ambulanten Hospizarbeit Bochum

Christine Kempkes liest aus ihrem Buch „Mit der Trauer leben lernen“. Foto: privat

Die Ambulante Hospizarbeit Bochum lädt zu einer Online-Lesung mit der Bestatterin, Trauerbegleiterin und Autorin Christine Kempkes ein. In ihrem kürzlich im Junfermann-Verlag erschienenen Buch „Mit der Trauer leben lernen“ bietet sie in kurzen und empathischen Impulsen wertvolle Unterstützung für den Alltag an.

Die „Impulse für eine innere Balance“ helfen dabei, das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen wieder aktiv zu gestalten und neue Perspektiven zu entwickeln. Christine Kempkes thematisiert dabei nicht nur den Trauerprozess an sich, sondern auch die alltäglichen „Handgriffe“, die sich plötzlich so schwer anfühlen. Auch Gefühle wie Wut, Scham, Schuld und Einsamkeit kommen zur Sprache und Fragen danach, wie Feiertage gestaltet und die eigenen Bedürfnisse kommuniziert werden können.

Die Lesung am Dienstag, 1. Juni, um 18 Uhr bietet Gelegenheit, Eindrücke von dem Buch zu erlangen und Fragen an die Autorin zu richten. Die Lesung findet online über Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird um eine freiwillige Spende zugunsten der Trauerarbeit in der Ambulanten Hospizarbeit Bochum gebeten. Die Anmeldung zur Teilnahme ist möglich bis zum 28. Mai unter infodontospamme@gowaway.ambulante-hospizarbeit-bochum.de. Die Zugangsdaten für die Zoom-Veranstaltung werden anschließend per Mail verschickt.