Pilgern auf Probe - mit und ohne Rollator

Erstellt am 06.02.2021

Unter dem Motto „Achtsam in Bewegung sein“ laden ab sofort das Frauenreferat der Evangelischen Kirche in Bochum und die Seniorenarbeit gemeinsam.ruhr der Diakonie zu kurzen Pilgerwegen vor Ort ein.


Interessierte können sich dafür in den geöffneten Kirchen der beteiligten Kirchengemeinden einen Pilgerbegleiter in Form eines Heftchens abholen.

Dieser enthält Informationen zur Kirche, Vorschläge für eine Pilgerroute vor Ort sowie Textimpulse, Anregungen zum Innehalten und Lichtblicke für diese Zeiten. Die jeweils ca. 1 km langen Routen sind sowohl mit als auch ohne Rollator gut begehbar. Mit dem Heft können sich die Teilnehmenden alleine oder zu zweit entweder sofort, zu einem späteren Zeitpunkt oder auch an ganz anderen Orten in Bochum auf ihre Pilgerentdeckungsrouten machen.

Die kostenfreien Pilgerhefte samt Routen gibt es zur kostenlosen Mitnahme an folgenden Orten:
 
•    Friedenskapelle im Q1, Halbachstraße 1, Westend/Stahlhausen: montags, 15-17.30 Uhr
•    Gethsemane-Kirche, Amtsstraße 4a, Hamme: mittwochs, 14.30-16.30 Uhr
•    Pauluskirche, Pariser Straße 4-6, freitags, 15-17 Uhr; samstags, 12-15 Uhr, sonntags, 10-11     Uhr
•    St. Vinzentius-Kirche, Kattenstraße 1, Harpen: mittwochs, 14.30-15.30 Uhr; sonntags, 10-11     Uhr
•    Matthäuskirche, Matthäusstraße 3, Weitmar: sonntags, 10.30-11.30 Uhr

Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist für das Betreten der Kirchen mitzubringen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Je nach Nachfrage und Corona-Lage ist beabsichtigt, die Pilgerhefte einmal pro Quartal mit neuen Texten und Ideen aufzulegen. Kirchengemeinden, die Interesse daran haben, auch für Ihre Gemeinde ein Pilgerheft samt Route zu entwickeln, können sich gerne bei gemeinsam.ruhr melden, unter Tel. 0234 610 4791 oder per E-Mail dominik.rojanomarin(at)diakonie-ruhr.de.                                         KK