"Unser Schatz sind die Ehrenamtlichen"

Erstellt am 08.02.2020

Von Fluchterfahrungen und vom Zusammenleben berichteten (v.l.) die Schauspielerin Maria Wolf, Issam Alnajm und Lamia Hassow.

Jahresempfang der evangelischen Kirchengemeinde Bochum

"Das Fremde und das Eigene" - unter diesem Motto stand der diesjährige Jahresempfang der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum im "Q1 - Eins im Quartier. Haus für Kultur, Religion und Soziales". Gut 130 Gäste aus allen fünf Gemeindebezirken kamen und tauchten in das interkulturelle Leben im Gemeindebezirk ein. Dafür sorgte das Kulturprogramm mit Musik und Lesung sowie anschließender persönlicher Begegnung.


Den musikalischen Teil präsentierten Tobias Bülow (Flöte, Leier u.a.) und Dagmar Canales (Harfe, Handpan und Stimme) mit ihrer Weltmusik. Im Wechsel dazu trugen Issam Alnajm, Lamia Hassow von "nid - ein literarischen Demokratieprojekt" von "Neu in Deutschland" (nid) selbst geschriebene Texte vor. Unterstützt wurden sie dabei von Schauspielerin Maria Wolf.

Die Themen: Fluchterfahrungen, Dankbarkeit, in Deutschland Zuflucht gefunden zu haben, der Blick von außen auf die neue Heimat und der Wunsch, das gelungene Zusammenleben im Quartier und der Stadt mitzugestalten.

Issam Alnajm, der derzeit eine Ausbildung zum Altenpfleger macht: "Unserer zweiten Mutter Deutschland haben wir viel zu verdanken, aber auch viel zu geben. Das versprechen wir Ihnen." "Wir sprechen deshalb nicht mehr von Integration sondern von sozialer Teilhabe in dieser Gesellschaft", betonte denn auch Dorte Huneke-Nollmann, Organisatorin von nid seit den Anfängen in 2015.

Zum Empfang begrüßte Presbyteriumsvorsitzender Pfarrer Holger Nollmann. "Unser Schatz sind Sie als Ehrenamtliche, indem in der Gemeinde an verschiedenen Stellen mit ihren jeweils eigen Fähigkeiten Verantwortung übernehmen", freute er sich. Bildhauerin Dorothee Schäfer, die im Q1 ihr Atelier hat, übernahm mit ihrem Team die Bewirtung der Gäste.

Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Pfarrer Holger Nollmann begrüßte die Gäste des Jahresempfangs der Evangelischen Kirchengemeinde Bochum im Stadtteilzentrum Q1. Fotos: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper