Kirche grüßt ihre Konfirmanden

Erstellt am 22.05.2020

Pfarrerinnen und Pfarrer haben in der Corona-Krise eine gemeinsame Überraschung vorbereitet

Pfarrerin Adelheid Neserke aus Querenburg. Foto: privat

Der KommaOnline-Gottesdienst am kommenden Sonntag (24.5.) verspricht eine Überraschung für alle Bochumer Konfirmanden.

Da ihre Konfirmation derzeit nicht stattfinden kann, haben sich alle beteiligten Pfarrerinnen und Pfarrer eine besondere Aktion überlegt, die am Sonntag ab 10 Uhr im Internet zu sehen ist. Beteiligt haben sich 37 Seelsorger aus allen 15 evangelischen Gemeinden.I

n dem Online-Gottesdienst, der diesmal in der Christuskirche in Langendreer aufgenommen wurde, sind auch fünf Konfirmanden aus dem aktuellen Jahrgang beteiligt. Den geistlichen Impuls spricht Pfarrer Thomas Vogtmann aus Langendreer.

Gestaltet werden die Kurzgottesdienste im Netz vom Komma-Team, das Gottesdienste für die Generation 20+ veranstaltet. Sehen und hören können Interessierte KommaOnline Sonntag ab 10 Uhr auf der Facebook-Seite der Evangelischen Kirche in Bochum, über die Homepage www.kirchenkreis-bochum.de und bei Instagram auf komma_bochum.

Eine Übersicht über alle aktuellen Gottesdienste und Angebote der Gemeinden in der Corona-Krise bietet die Homepage der Evangelischen Kirche in Bochum unter ww.kirchenkreis-bochum.de. Dort finden Sie auch weitere Informationen und Ansprechpartner.

Rolf Stegemann