Bochumer Seniorenkarneval gastiert im Katharina-von-Bora-Haus

Erstellt am 05.03.2019

Sorgten für Stimmung: die als Nixen verkleideten "Sektflöten" von den Karnevalszwergen Christ-König. Foto: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

 

„Wir feiern Karneval!“, hieß es zum 31. Mal im Katharina-von-Bora-Haus der Diakonie.

Rund 80 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Angehörige kamen - zum Teil verkleidet - im geschmückten Saal des Hauses zusammen. Zehn Ehrenamtliche und ebenso viele Mitarbeiterinnen begleiteten sie dabei.

Das zweistündige Programm stellte die Gruppe Bochumer Seniorenkarneval unter der Federführung von Heidi und Manfred Wirkus zusammen. Die Moderation übernahm Manfred Reetz. Die drei brachten rund 30 weitere Bochumer Karnevalisten aus sechs Vereinen mit.

So zeigten die als Nixen verkleideten "Sektflöten" von den Karnevalszwergen Christ-König einen Showtanz.

Stimmungssänger Sascha Becker vom Musik- und Tanzverein Südwest begeisterte mit kölschen Liedern.

Auch Orgelspieler Erich Perner sowie Detlev von Gersum und Manfred Wirkus trafen beim Auftritt den musikalischen Geschmack der Senioren.

Fritz-Wicho Herrmann-Kümper