Neue Gottesdienst-Reihe "Komma!" in der Rotunde

Erstellt am 19.01.2019

Kein Punkt, wo Gott ein KOMMA! setzt

Pfarrerin Nina Ciesielski. Foto: KK

Eine neue Gottesdienstreihe außerhalb der Kirche hat am kommenden Sonntag (20.1.) Premiere: In der Rotunde heißt es ab 17 Uhr erstmals „Komma!“ - Gottesdienst mal anders. Und vor allem: woanders!

„Neben den beliebten Jump In-Jugendgottesdiensten bieten wir mit ,Komma!‘ eine neue spannende Gottesdienstreihe für Leute 20+ in der Rotunde an“, kündigt die Evangelische Kirche in Bochum an.

Auf dem Programm von „Komma!“ stehen moderne Musik, viel Spaß, Gebete - und immer ein Gast. Premierengast am Sonntag ist Nina Ciesielski: Pinke Haare, Brille und immer einen coolen Spruch auf den Lippen - eine junge Pfarrerin aus Castrop-Rauxel.

„Komma! bietet Raum für alle, egal, ob man noch nie im Gottesdienst war oder jeden Sonntag in eine Gemeinde geht“, sagt Superintendent Gerald Hagmann, der selbst zum Komma!-Team gehört - einem Team aus vielen „Leuten20+“, tollen Musikern, Mitarbeitenden, die den Inhalt vorbereiten, und kreativen Talenten, die die Rotunde zu einem besonderem Gottesdienstraum gestalten.

Die nächsten Termine

17. März und 8. September. Weitere Termine folgen

Der nächste Jump In-Gottesdienst für Jugendliche ab zwölf Jahren findet am Sonntag, 27.1., um 18 Uhr in der Lutherkirche am Stadtpark statt.

Rolf Stegemann