Gesucht: Sängerinnen und Sänger für den wohl größten Chor in Bochum

Gesucht werden: Sängerinnen und Sänger für den wohl größten Chor in Bochum. Gemeinsam mit Band, Orchester und Musical-Stars soll der Mega-Chor in einem Jahr, am 29. Februar 2020, stimmgewaltig die Aufführung des Martin Luther King-Musicals " Ein Traum verändert die Welt" im RuhrCongress unterstützen.

Deshalb suchen der evangelische Kirchenkreis und das katholische Stadtdekanat als Mitveranstalter ab sofort Chöre bzw. Sängerinnen und Sänger, die Lust haben, das Chormusical bei eigenen und gemeinsamen Proben einzustudieren, um es dann in einem großen Rahmen aufzuführen.

"Die Stücke sind so angelegt, dass auch Laien Spaß bei den Proben und der Aufführung haben. Alle sind eingeladen mitzusingen – auch Sie!", schreiben Superintendent Gerald Hagmann und Stadtdechant Michael Kemper in ihrer Einladung an alle Sänger und Chöre in Bochum.

"Mit Martin Luther King verbinden wir - wie viele Menschen weltweit - das gewaltlose Eintreten für Menschenrechte, Freiheit und Gerechtigkeit aus der Kraft des christlichen Glaubens", schreiben Superintendent Hagmann und Stadtdechant Kemper weiter: "Wir freuen uns deshalb, dass das Chormusical auch in Bochum aufgeführt wird."

Alle weiteren Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

Ebenso auf den Internetseiten www.kirchenkreis-bochum.de bzw. www.bochum-katholisch.de und auch unter www.king-musical.de. Dort finden Sie zudem Videos und weitere Hintergründe.

Mit den "Team für hier"-Singers zum Martin Luther King-Musical im RuhrCongress

In Zusammenarbeit mit der Diakonie geht auch ein "Team für hier"-Projektchor an den Start. Mitmachen und vor allem Mitsingen können alle haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden aus Kirche und Diakonie. Der Projektchor ist besonders für diejenigen interessant, die sich nicht mit einem ganzen Chor bei dem Musical anmelden. Einzelne Sängerinnen uns Sänger kommen so in den Genuss einiger Projektchorproben - und der Teilnahmebetrag für die Sängerinnen und Sänger ist ein wenig günstiger als bei der Einzelanmeldung. "Es wäre schön, wenn wir einen großen Projektchor zusammen bekommen würden", schreibt Superintendent Gerald Hagmann in seiner Einladung zum Projektchor.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.