Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Auf Deck 12 der MS Deutschland, dem ZDF-Traumschiff, bereiten sich Kapitän Hubert Flohr (r.) und der Bochumer Pfarrer Rainer Meschenat auf die Zeremonie zu einer Goldenen Hochzeit vor, die sie gemeinsam durchführen. Foto: privat

Auch in diesem Sommer tauschen wieder Bochumer Pfarrer ihre Kanzel mit einer kleinen Kapelle in einem Bergdorf oder einem Andachtsraum auf hoher See. Als evangelische Urlauber-Seelsorger betreuen sie vor Ort die zahlreichen Feriengäste und unterstützen den örtlichen Pastor.

In diesem Jahr beteiligen sich gleich drei Bochumer Pfarrer an der Urlauber-Seelsorge der Evangelischen Kirche. Der frühere Harpener Pfarrer Helwig Bröckelmann ist derzeit in Südtirol unterwegs, um dort Touristen zu begleiten. Auf hohe See verschlagen hat es den früheren Krankenhaus-Pfarrer Hartwig Burgdörfer und Pfarrer Rainer Meschenat, langjähriger Berufsschulpfarrer an der Technischen Beruflichen Schule. Er war jetzt auf der MS Deutschland aktiv, dem „Traumschiff“ aus der gleichnamigen ZDF-Serie.

Dort ist Meschenat der zuständige Seelsorger für rund 550 Passagiere und 300 Besatzungsmitglieder. „Dieser Dienst an Bord vieler Kreuzfahrtschiffe wird im Wechsel zwischen katholischer und evangelischer Kirche geleistet, so dass alle Gottesdienste, Andachten und Veranstaltungen ökumenisch gehalten werden“, erläutert der 61-jährige Theologe.

“Zu meinen Aufgaben gehören nicht nur Gottesdienste und Andachten, sondern auch Seelsorge-Gespräche, Vorträge und die Begleitung der Passagiere bei den Landausflügen“, erzählt Meschenat. Aber auch traurige Anlässe gehören zu seinen Aufgaben, wenn zum Beispiel ein Besatzungsmitglied eine Todesnachricht von Angehörigen aus der Heimat erhalten hat.

Zu den herausragenden Ereignissen an Bord zählen immer wieder Feste und Feiern, die Passagiere aus einem besonderen Anlass begehen. Die Zeremonie z.B. zu einer Goldenen Hochzeit kann wahlweise durch den Kapitän, den Bordgeistlichen oder durch beide vorgenommen werden.

Goldene Hochzeit auf der Brücke des Kapitäns

„Für mich als Bordpfarrer ist es ein besonders schöner Augenblick bei einem solchen Hochzeitsarrangement mitzuwirken“, sagt der pensionierte Geistliche. Alles läuft wie Zuhause ab, es gibt ein ausführliches Vorgespräch bevor die Feier zur Goldenen Hochzeit stattfindet. Nur der Ort ist ein anderer: An dem schönsten Platz des Schiffes hoch auf dem obersten Deck und anschließend auf der Brücke des Kapitäns!

„Die Menschen an Bord haben Zeit und Muße sich mit religiösen Fragen zu beschäftigen“, hat Pfarrer Meschenat beobachtet. Gerne würden diese Angebote angenommen „und natürlich gibt es im Anschluss an die Gottesdienste weitere interessante Gespräche.“ Als Bordgeistlicher sei er bei den Passagieren schnell bekannt und so komme es im Laufe eines Tages immer wieder zu spontanen und fruchtbaren Begegnungen.

Schließlich finden auf dem Traumschiff auch Gottesdienste zu später Stunde statt. Denn nach der Arbeit, gegen 23 Uhr, werden mit der Crew Gottesdienste in englischer Sprache gefeiert. „An Bord eines so großen Schiffes ist es keine Seltenheit, wenn die Besatzung aus mehr als 20 Nationen stammt“, sagt Meschenat. Da ein Großteil der „Guten Geister“ auf einem Kreuzfahrtschiff von den Philippinen stamme, würden während der Crew-Gottesdienste auch schon mal Lieder gesungen, die der Pfarrer weder kennt noch versteht: auf Philippinisch.

Aus der westfälischen Kirche sind in diesem Jahr 39 Pfarrinnen und Pfarrer als Urlauber-Seelsorger unterwegs, um in den europäischen Urlaubsgebieten und auf Kreuzfahrtschiffen zu arbeiten. Für ihren Einsatz erhalten sie bis zu zwei Wochen Sonderurlaub, die restliche Zeit wird mit dem Jahresurlaub verrechnet.

01.08.2017
Von: Rolf Stegemann

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 17. Dezember 2017:
Losungstext:
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
1.Könige 2,1-2.3
Lehrtext:
Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
Kolosser 1,9-10