Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Über 200 Bochumer sind am heutigen Mittwoch (24.5.) mit Bus und Bahn Richtung Berlin gestartet. Ihr Ziel ist der Evangelische Kirchentag, der bis Sonntag (28.5.) unter dem Motto „Du siehst mich“ in der Bundeshauptstadt stattfindet. Zu dem größten protestantischen Laientreffen werden im Reformationsjahr bis zu 140.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet.

Mit im Bochumer Bus nach Berlin sitzt auch Superintendent Gerald Hagmann. „Wir haben zum Reformationsjubiläum in diesem Jahr erstmals als Kirchenkreis zu einer gemeinsamen Kirchentagsfahrt eingeladen“, freut sich Hagmann über die gute Beteiligung.  Rund 160 Teilnehmer fahren gemeinsam mit Bussen zum Kirchentag, die anderen mit der Bahn oder dem eigenen Auto.

Im Schlepptau hat die Bochumer Delegation ein Büdchen, das auf einem Anhänger montiert ist. Mit dem Nachbau eines typischen Ruhrgebietskiosks wollen die Kirchenkreise aus dem Revier in Berlin für den Kirchentag 2019 in Dortmund werben.

In Berlin erwartet die Bochumer Teilnehmer ein prallgefülltes Programm mit rund 2.500 Veranstaltungen. Bereits am ersten Tag können sie Berliner Luft schnuppern auf dem traditionellen „Abend der Begegnung“, der den Kirchentag eröffnet und zu dem etwa 300.000 Besucher erwartet werden.

Am Donnerstag können die Teilnehmer zwischen Bibel und Barack wählen, denn der frühere US-Präsident hat sein Kommen zugesagt und wird u.a. mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Brandenburger Tor über das Thema „Engagiert Demokratie gestalten“ diskutieren.

24.05.2017
Von: Rolf Stegemann

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 19. November 2017:
Losungstext:
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände.
5.Mose 2,7
Lehrtext:
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
1.Korinther 3,7