Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Ein vielseitiges Angebot prägte den 16. Bochumer Spieletag der Evangelischen Jugend.

Die Spieltische waren durchgehend besetzt. Fotos: Jupf

Es war der mittlerweile 16. Spieletag der Evangelischen Jugend – und es war wieder ein voller Erfolg. „Über 250 Besucher haben intensiv und ausdauernd zahlreiche neue Spiele ausprobiert“, freute sich Wilfried Maier, Leiter des Evangelischen Jugendpfarramtes, über den Aktionstag im Matthäushaus in Weitmar, der in diesem Jahr unter dem Motto “Spielwelten erleben“ stand.

Die Besucher erwartete diesmal ein besonders breites Spektrum an Spielangeboten. Das Eintauchen in verschiedene "Spielwelten" war Programm an diesem Tag und wurde reichlich genutzt. So waren die Tische mit den Brett- und Gesellschaftsspielen im großen Saal waren durchgehend belegt.

Auch die besonderen Spielräume wurden rege aufgesucht. So war der Rätselraum "Luthers Entführung", gestaltet von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Jugendpfarramtes bereits am frühen Nachmittag für die gesamte Spielzeit ausgebucht.

In "Mondos Spiele-Bazar" wurden die Besucher von orientalischen Düften und Tee aus dem Samowa angelockt. Dieser orientalische Spielraum wurde von "Mondo", dem Jugendarbeitsbereich des Evangelischen Jugendvereins Bochum, gestaltet. Das Geschicklichkeitsspiel "die 5 Steine" war der Renner in "Mondos Spiele-Bazar".

Der Spielraum mit "Retro-Computerspielen" sei besonders bei Jugendlichen auf große Begeisterung gestoßen und stark besucht gewesen, hat Maier beobachtet. Und bei den "Bewegungsspielen - die Welt entdecken" konnten die Kinder ihrer Energie und Spielfreude freien Lauf lassen.

Das Spielturnier "Ice Cool" (unter den "Spielen des Jahres 2017"), organisiert vom Spieleclub Hipopodice, entpuppte sich als reizvolles Geschicklichkeitsspiel, bei dem sich viele Besucher beteiligten und die begehrten Preise, natürlich Spiele, gerne mitnahmen.

Am Ende eines spielreichen Tages konnte Wilfried Maier eine überaus positive Bilanz ziehen: „Es war ein rundum gelungener Spieletag. Er war generationenverbindend und interkulturell - nicht zuletzt durch die Vielfalt der Besucher - geprägt.“ Da unterstrichen auch die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher, die die "schöne Atmosphäre“ und die "gute Stimmung" lobten. Beeindruckend war schließlich auch für viele Teilnehmer die Vielfalt der Spiele, die sich aus der Zusammenarbeit aller Beteiligten ergab.

08.12.2017
Von: WM/RoS

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 21. Januar 2018:
Losungstext:
Ich will deinen Namen preisen für deine Güte und Treue; denn du hast dein Wort herrlich gemacht um deines Namens willen.
Psalm 138,2
Lehrtext:
Jesus betet: Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.
Johannes 17,26