Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Jochen Girulat begleitet "Gerthi's Musik-Mäuse" auf der Gitarre.

Miteinander bewegen und den Takt auf dem Körper schlagen, macht Groß und Klein Spaß. Fotos: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

"Wer Nachwuchs im Kindergarten- alter hat und Spaß an Musik und Bewegung mitbringt, ist hier genau richtig", schmunzelt Presbyter Jochen Girulat aus der evangelischen Kirchengemeinde Gerthe. Gemeinsam mit Tochter Annika Pott hat der ehemalige Sonderschullehrer Anfang Februar das gemeindliche Musikangebot "Gerthi's Musik-Mäuse" gegründet.

Angesprochen werden Kinder ab drei Jahren zusammen mit ihren Eltern. Seit dem Start lief das Projekt gut an, wie der Blick in den Mehrzweckraum in der Christuskirche zeigt: Elf Kinder und sechs Erwachsene versammeln sich zur aktuellen Gruppenstunde.

Miteinander Singen, Tanzen, den Takt schlagen, und immer wieder spielerisch Spaß haben, heißt es in der nächsten Dreiviertelstunde. Die Eltern dürfen auch mitmachen. "Bei uns ist es auch völlig in Ordnung, wenn Kinder und Eltern bei einzelnen Angeboten eine Pause machen, weil sie daran keinen Spaß haben", erklärt Girulat: „Manche Kinder tanzen nämlich nicht gerne. Andere setzen wiederum beim lauten Schlagen mit Klanghölzern aus.“

Rituale gehören ebenfalls dazu. So sucht der Nachwuchs zum Auftakt Gruppenmaskottchen Maus Gerthi im Raum. Die Kirchenmaus, abgeleitet vom Gemeindenamen und der Stadtteilbezeichnung Gerthe, soll schließlich mitmachen.

Die Maus hat es sich dieses Mal in einer Tasche gemütlich gemacht. Ein Begrüßungslied, das jedes Kind persönlich anspricht und bei dem Gerthi - inklusive Kuscheln - von einem Kind zum anderen wandert, folgt. Im weiteren Verlauf der Musikstunde sind vor allem Tierlieder, bei denen die Zwei- bis Sechsjährigen Eigenschaften der Tiere nachahmen, sehr beliebt.

"Unser Angebot orientiert sich an der elementaren Musikerziehung wie sie auch Musikschulen anbieten", erläutert Pott. Vater und Tochter, die beide Sonderpädagogik studiert haben, kennen das schon von der eigenen Ausbildung sowie vom Schulangebot. Auch an Förderschulen kommt diese Form der Annäherung an die Musik zum Zuge.

Die Idee zu "Gerthi's Musik-Mäuse" hatte Jochen Girulat zusammen mit seiner Tochter. "Für mich gehört es zum diakonischen Auftrag der Kirche, Angebote für alle Gemeindeglieder zu schaffen. Auch für die Kleinen."

Zum Gruppennamen regte der Kinderkirchenführer der Gemeinde an. Dort erklärt Maus Gerthi die Kirche. Inzwischen bekommt jedes Kind bei der Taufe eine Gerthi geschenkt, die Frauen aus der Frauenhilfe genäht haben."

Die Musik-Mäuse treffen sich montags von 16.30 – 17.15 Uhr im Mehrzweckraum der Christuskirche (Lothringer Straße 29). Kontakt per Mail unter musik-maeuse(at)girulat.com.

15.05.2018
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 28. Mai 2018:
Losungstext:
So spricht der HERR: Ich habe dein Gebet gehört und deine Tränen gesehen. Siehe, ich will dich gesund machen.
2.Könige 20,5
Lehrtext:
Lazarus war krank. Da sandten die Schwestern zu Jesus und ließen ihm sagen: Herr, siehe, der, den du lieb hast, liegt krank.
Johannes 11,2-3