Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Vorfreude aufs neue "Zuhause": Kita-Kinder lassen Ballons steigen zusammen mit den Erzieherinnen und BKV-Vorsitzendem Werner Nettler.

Fröhliches Gewusel: Die Kita-Kinder schmücken den Richtkranz mit bunten Bändern. Fotos: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Ende August war die Grundsteinlegung. Schon zwei Monate später erfolgte das Richtfest für die neue, zweistöckige Evangelische Kindertagesstätte Bethanien (Kita) an der Lothringerstraße. Etwa 40 Kita-Kinder, deren Erzieherinnen und noch mehr Gemeindeglieder nahmen daran Anteil, als das Ereignis mit einem Gottesdienst gefeiert wurde.

Die drei- bis sechsjährigen Kinder hatten natürlich den Vortritt. Sie schmückten den Richtkranz mit vielen bunten Bändern, damit er später weithin sichtbar über den Stadtteil wehen konnte. Kita-Kind Mathilda kommentierte das Ereignis spontan so: "Ich freue mich schon auf die neue Kita."

Gute Wünsche für das Haus folgten. Das übernahm nicht nur Pfarrer Johannes Romann, der um Gottes Segen für das Gebäude und alle, die da ein und aus gehen, bat. Auch Dachdeckermeister "Richie" Germair und Polier Ralf Rauch vom Bauunternehmen Volp wünschten gutes Gelingen für das Werk, als sie zusammen mit Pfarrer Romann symbolisch Nägel in einen Balken einschlugen.

Die Verbundenheit der Gemeinde mit dem historischen Bergbau im Stadtteil dokumentierten drei der Aktiven des "Bergmanns-Kameradschafts-Vereins Glückauf Gerthe 1891" (BKV). Mit Vorsitzendem Werner Nettler brachten sie den Bergmannsgruß als Traditionszeichen mit.

Die Kinder feierten noch einmal extra. Sie ließen nah und fern an dem Ereignis teilnehmen, indem sie bei einem Ballonwettbewerb rote und gelbe Ballons zum Himmel steigen ließen.

Pfarrer Romann freute sich über so viel Interesse. "Die Gemeinde nimmt großen Anteil am Kindergartenneubau", erklärte er im Beisein von Bezirksbürgermeister Henry Donner.

Bauleiter und Architekt Christoph Harder blickte auf die Fakten: "Aufgrund der guten Witterung gehen die Arbeiten schneller voran, als bisher geplant." In den nächsten Tagen wird das Dach zu Ende betoniert und nach dem Fenstereinbau im Dezember folgt der Innenausbau. Voraussichtlich im Herbst 2017 kann dann die Einrichtung bezogen werden. Nach der Eröffnung wird es einen Tag der Offenen Tür geben.

20.11.2017
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 21. Januar 2018:
Losungstext:
Ich will deinen Namen preisen für deine Güte und Treue; denn du hast dein Wort herrlich gemacht um deines Namens willen.
Psalm 138,2
Lehrtext:
Jesus betet: Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.
Johannes 17,26