Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Miteinander musizieren war ein Höhepunkt des Mittelaltermarktes in Grumme. Foto: Herrmann-Kümper

„Wir musizieren, ihr Kinder spielt den Takt“, hieß es beim musikalischen Auftritt von Eltern auf dem Mittelaltermarkt im evangelischen Familienzentrum „Die Schatzinsel“ in Grumme. Mit Flöten, Keyboard und Trommel spielten diese mittelalterliche Liebeslieder. Gut 20 Kinder wirkten mit kindgerechten Perkussionsinstrumenten - Handtrommel, Schelle und Triangel - fleißig mit. Das ergab eine bunte Musikmischung, an der alle Spaß hatten.

Für die zwei- bis sechsjährigen Kinder und ihre Eltern gab es darüber hinaus viel zu entdecken. Etwa Schellen basteln, Dosen werfen sowie Stockbrot über einer Feuerschale backen. "Ich habe mit meinem Papa eine Lampe gebaut", berichtete die vierjährige Luisa. Diese Aktion, bei der sie ein Windlicht aus einer Blechdose hämmerte, fand sie nämlich am besten.

Die Idee zum Mittelaltermarkt entstand bei den Mitarbeitenden des Familienzentrums im Rahmen des diesjährigen Reformationsjubiläums. "Wir haben unsere gesamte Jahresplanung unter diese Thematik gestellt", berichtete Leiterin Vera Lemm-Just.

Das hieß unter anderem spielerisch die Bibel entdecken, ein Besuch der Stiepeler Dorfkirche mit Führung zu den Wandmalereien sowie Bilder aus selbst gesammelter Erde malen.

"Ein Höhepunkt war sicherlich unsere Elternfreizeit mit über 90 Leuten auf Burg Bielstein im Mai", erinnerte sich Lemm-Just. Hier standen Luther und das Leben im Mittelalter im Zentrum.

Der Mittelaltermarkt in der Kindertagesstätte, zu dem viele Kinder verkleidet kamen, bildete den Abschluss des Jahresprogramms. Auch hier freuten sich die Erzieherinnen und die ehrenamtlich mitwirkenden Eltern über weit mehr als 100 Besucher.

05.12.2017
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 17. Dezember 2017:
Losungstext:
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott.
1.Könige 2,1-2.3
Lehrtext:
Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
Kolosser 1,9-10