Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Gut gefüllt war der große Saal des Stadtteilzentrums "Q1" beim Neujahrsempfang der evangelischen Kirchengemeinde Bochum. Foto: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Einander kennenlernen und auf das neue Jahr bei einem ansprechenden Kulturprogramm anstoßen: Dieses Ziel hatte wieder der diesjährige Neujahrsempfang für die haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der evangelischen Kirchengemeinde Bochum mit ihren fünf Gemeindebezirken.

Rund 120 Gäste aus Hamme-Hordel, Johannes-, Luther-, Paulus- und Friedenskirche trafen sich im Stadtteilzentrum "Q1 - Eins im Quartier. Haus für Kultur, Religion und Soziales".
 
Pfarrer Henri Krohn begrüßte als Presbyteriumsvorsitzender die Gäste im großen Saal. Er lud zudem zum kulturellen Rundgang durchs Haus ein. An drei Orten präsentierten sich Künstler, die in gutem Kontakt mit der Gemeinde stehen.
 
So bespielte Klangtherapeut Marc Iwaszkiewicz mit Didgeridoo und Gong die Friedenskapelle. Im Gemeindesaal beeindruckte die Band "On Purpose" mit eingängigen Balladen. Schauspieler Helge Salnikau begeisterte im Cafébereich die Zuschauer mit einem ausdrucksstarken Auszug "Das erste Wunder vom Jesuskind" von Dario Fo.

Und nicht nur das: Alle drei Künstler spielten ihr Kurzprogramm drei Mal, damit alle Besucher jede Veranstaltung besuchen konnten. Wer wollte, konnte sich noch mehr in die Kunst vertiefen: Bildhauerin Dorothee Schäfer lud in ihr Atelier auf der Empore der ehemaligen Friedenskirche ein. Insgesamt ein gelungenes Treffen.

15.02.2017
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Samstag, 22. Juli 2017:
Losungstext:
Wir wurden alle wie die Unreinen, und alle unsre Gerechtigkeit ist wie ein beflecktes Kleid.
Jesaja 64,5
Lehrtext:
Der Herr wandte sich und sah Petrus an. Und Petrus gedachte an des Herrn Wort, wie er zu ihm gesagt hatte: Ehe heute der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich.
Lukas 22,61-62