Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Pfarrer Michael Dettmann (l.) und Karl-Heinz Saretzki nahmen Martin Luther, Kirche und Gemeinde auf die Schippe. Foto: Herrmann-Kümper

War Luther ein Attentäter, als er mit den Thesen einen Anschlag auf die Wittenberger Schlosskirche ausführte?

Erfand Katharina von Bora die Dunstabzugshaube, weil sie als Ehefrau für den Reformator und seine Studenten kochte und dabei aufgrund der Verhaltensweisen ihres Gemahls so manches Mal "Dampf ablassen" musste?

Muss jemand besondere biblische Vorgaben erfüllen, weil er/sie neugierig darauf ist, was bei Christen hinter den Kirchentüren passiert? Sind die Kabarettisten Pfarrer Michael Dettmann und Karl-Heinz Saretzki Zwillinge, da beide eine Glatze und Brille haben?

Viele Themen schnitten die beiden Hobby-Kabarettisten jetzt bei ihrem "Luther-Kabarett" im neuen Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Harpen an. Dabei schauten sie - anlehnend an Martin Luther - dem Reformator, der Kirche und sich selbst spitzzüngig aufs Maul. Die rund 130 Besucher gingen mit Schmunzeln, Lachen und Beifall gerne mit. Und erlebten einen unterhaltsamen Abend!

13.11.2017
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Samstag, 18. November 2017:
Losungstext:
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesaja 9,1
Lehrtext:
Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Titus 2,14