Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Das Blaue Kreuz in Bochum-Wattenscheid ist für viele Alkoholabhängige oder deren Angehörige die erste Adresse. Sie erfahren Annahme und Sofort-Hilfe und nach der Entgiftung und der klinischen Therapie nachhaltige Begleitung in den Selbsthilfegruppen. Das Ludwig-Steil-Haus der evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid ist die Heimat des Ortsvereins. Der Einladung dorthin zur 113. Geburtstagsfeier unter dem Motto „Hör zu – schau hin“ folgten über 200 Besucher aus dem Vereinsleben, aus Kirche und Gesellschaft.

Ralf Mauelshagen von der Bundesgeschäftsstelle wies auf das neue Stiftungsprojekt hin: Ein Hörspiel mit dem Titel "Unter Shelleys Schutz" mit Fußballnationalspielerin Shelley Thompson, das als Gesprächseinstieg in die Unterrichtsstunden zum Thema „Sucht“ helfen soll. Die Geschichte handelt von einer Freundschaft zwischen zwei Mädchen, von der Alkoholsucht eines Vaters und der einschreitenden Profifußballerin.



Denn die Realität ist alarmierend: Vier Kinder pro Schulklasse leben mit einem suchtkranken Elternteil zusammen. Die Kinder erleben ihre Eltern als unzuverlässig, haben Schuldgefühle, übernehmen häufig viel Verantwortung und stellen ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle hinten an. Entsprechend berührte der Brief einer Teenagerin an ihren alkoholabhängigen Vater in der Suchttherapie, den Mauelshagen in Auszügen den Zuhörern vorlas. In diesem beschreibt das Mädchen ihre Trauer, so viele Jahre auf ihren kranken Vater verzichtet haben zu müssen und wie sehr hatte sie sich danach gesehnt hat, dass er ihr zuhört, sich Zeit für sie nimmt.



Ihm Rahmen des Festprogramms stellten sich anschließend die verschiedenen Gruppen des Blaukreuzvereins Wattenscheid vor. Darunter die Sportgruppen, der Chor und die Begegnungsgruppen, die beeindruckend zeigten, wofür das Blaue Kreuz in Wattenscheid steht: Helfen mit Herz, Geduld und Glauben. Besonderer Anziehungskraft erfreuten sich die beiden „Suchtbrillen“ (s. Foto) der Begegnungsgruppe: Die Rauschbrillen simulieren dem Träger einen Alkoholkonsum von 0,8 bis 1,3 Promille.  



Viele der heutigen Suchtkrankenhelfer im Verein kommen selbst aus einer Alkoholabhängigkeitsgeschichte. Mittlerweile zählt zum Wattenscheider Blauen Kreuz seit einigen Jahren auch eine gut besuchte polnisch sprechende Begegnungsgruppe.

10.12.2008
Von: Burghard Boyke. Foto: dito

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Samstag, 18. November 2017:
Losungstext:
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesaja 9,1
Lehrtext:
Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Titus 2,14