Direkt zum Inhalt der Webseite springen

In einer gut besuchten Auftaktrunde zur Gründung des „Freundeskreis St. Vinzentiuskirche“ konnte Moderator Christof Wieschemann überzeugend und anschaulich vermitteln, dass die Substanzerhaltung und zeitnahe Sanierung des Kirchturms der St. Vinzentiuskirche dringend notwendig ist.  Zu den einzelnen defekten Steinen und Bauteilen der „Schatzkammer des Nordens“ erzählte er Heimat- und Familiengeschichten und brachte so Leben in die Steine.

Die kraftvolle sakrale Ausstrahlung der Kirche unterstrichen Elisabeth Esch mit ihrer begeisternden Sopranstimme und Karl-Heinz Saretzki mit wunderbarem Orgelspiel. Die beiden Harpener Gemeindemitglieder legten den künstlerischen Rahmen um die „Geburtsstunde“ des Freundeskreises.

Kirchenführerin und Presbyteriumsmitglied Christel Eglinski-Horst zog die Schätze der St. Vinzentius-Kirche mit schönen Anekdoten und historischen Fakten ins „rechte“ Licht. Sie legte den Zauber der St. Vinzentius-Kirche über ihre Zuhörer und setzte ein emotionales Ausrufezeichen.

Anschließend sprudelten ganz viele Ideen aus dem Auditorium in Richtung des Moderators. Beeindruckend waren die vielen Signale zur aktiven Mitarbeit, an deren Spitze sich Bundestagspräsident und Harpener Bürger Norbert Lammert setzte.

Mit ganz viel Hoffnung „im Gepäck“ bedankte sich Pfarrer Dr. Gerald Hagmann bei den Initiatoren der Auftaktveranstaltung und sprach zum Abschluss den Segen.


Prominente Unterstützer beim Pausengespräch (v. l.): Superintendent Fred Sobiech, Pfarrer Dr. Gerald Hagmann, Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, Alt-OB Ernst-Otto Stüber

21.11.2008
Von: Alfred Schiske. Foto: dito

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 19. November 2017:
Losungstext:
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände.
5.Mose 2,7
Lehrtext:
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
1.Korinther 3,7