Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Konzertorganist Jo Louppen (Mitte) hatte sichtlich viel Freude beim Spiel. Foto: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

"Die Orgel hat mir super gefallen", freute sich Konzertorganist Jo Louppen nach seinem Konzert in der Lukaskirche der evangelischen Kirchengemeinde Altenbochum-Laer. "Sie hat einen sehr schönen warmen Klang", erläuterte der 52-jährige Niederländer.
 

Die gut 100 Besucher konnten das zuvor hören. Louppen bespielte die historische Wilhelm-Sauer-Orgel von 1899 sehr bedacht und nutzte dafür zumeist melodische Tonfolgen. Zu Gehör kamen dabei unter anderem Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Dietrich Buxtehude. "Zumeist waren das romantische Bearbeitungen der historischen Originale, die ich auf diesem Instrument gut darbieten konnte", erklärte der Organist.

Das war gelungen, fanden die Zuhörer. Mit stehenden Ovationen bedankten sie sich nach einem knapp einstündigen Vortrag.

Louppen, der seit 2013 Stadtorganist im holländischen Kerkrade ist, und seit neun Jahren die Abteilung Limburg des niederländischen Königlichen Vereins von Organisten und Kirchenmusikern leitet, reiste mit einer Reisegruppe in zwei Bussen an. "Wir machen ab heute eine einwöchige Orgeltour. Mit 75 Leuten aus der Provinz Limburg sind wir dafür quer durch Deutschland unterwegs", erklärte Kollegin Anja Hendricks. Sie hatte zuvor in Essen-Werden auf einer Walcker-Orgel gespielt. Die Wilhelm-Sauer Orgel war die zweite und letzte Station des Tages.

Pfarrer i. R. Eike Grevel, der die Gäste begrüßte, freute sich über den Besuch. "Wir werden noch berühmt", schmunzelte er. Der heute 78-Jährige ließ die zwei-manualige Orgel mit 30 Registern im Jahr 2002 mit Hilfe von Spenden aufwändig in den Originalzustand zurückversetzen. Dadurch ist sie heute die älteste Orgel in ganz Bochum.

10.10.2017
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Freitag, 20. Oktober 2017:
Losungstext:
Gott schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch«.
1.Mose 5,2
Lehrtext:
Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.
Römer 12,10