Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Abseilen vom Turm der Lutherkirche – auch das bot die Erlebniswoche der Evangelischen Jugend. Bild: Jupf

Eine Premiere bot die erste Erlebniswoche der Evangelischen Jugend, die jetzt unter dem Motto „einfach frei“ rund um die Lutherkirche am Stadtpark stattfand. Knapp 400 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren beteiligten sich an den Aktionen.

„Wir wollten im Jubiläumsjahr 2017 den Freiheitsgedanken der Reformation mit den Jugendlichen neu entdecken und erleben“, umreißt Wilfried Maier vom Evangelischen Jugendpfarramt die Aktionswoche.

Und so standen durchaus recht unterschiedliche Angebote auf dem Programm. Ob Abseilen vom Kirchturm oder Klettern in den Höhen der Bäume im naheliegenden Stadtpark – ein Hauch von Freiheit war immer dabei. Auch im „Escape room“, in dem die Jugendlichen Geheimnisse der mittelalterlichen Reformationszeit lüften konnten, oder bei einer GPS-Tour auf den Spuren Martin Luthers.

Hier hieß es u.a. „Willkommen im Klostergarten der Augustiner“. Zehn Kräuter konnten zunächst erschnuppert und erraten werden. Dann sollte das Lutherzitat „Die heilige Schrift ist ein wunderbareres Kräutlein, je mehr du es reibst, desto mehr duftet es“ gedeutet und diskutiert werden:

Es zeigte sich: Vielen Jugendlichen war wichtig, dass sie durch die eigene „Auseinandersetzung“ mit Bibelworten, „einen tieferen Sinn erfahren können.“ Und vielleicht würde man die Bibel besser verstehen, wenn man sie als Sinnesreise begreifen würde“, ergänzte ein Jugendlicher. Wieder ein anderer vertrat die Meinung: An Bibelworte muss man auch „Kritik üben“, das meine Luther mit dem „sich daran reiben“, dann kann ich am Ende vielleicht auch was Neues für mich entdecken.“

So setzten sich die Jugendlichen anhand von Lutherzitaten wie von selbst mit Luthers Freiheitsgedanken auseinander. „Jeder Mensch, jeder Christ soll sich selbst eine Meinung bilden und sie in Kirche offen vertreten können“, lautete das Fazit der Jugendlichen.

Das Motto der Erlebniswoche griff schließlich auch der Kunstworkshop „Atelier – einfach frei“ mit ganz eigenen Mitteln auf. „Hier konnten unter einem Zeltdach auf der Wiese eigene Ideen zur Freiheit mit ungewöhnlichen Mitteln umgesetzt werden. Mit Stoffen, Stöcken und Farben konnten die Besucher frei hantieren“, erklärt Maier.

Und wer mal zwischendurch frei sein wollte von so viel Programm, der konnte sich im eigens eingerichteten Luther-Cafe ausruhen und stärken.

28.07.2017
Von: Rolf Stegemann

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 19. November 2017:
Losungstext:
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände.
5.Mose 2,7
Lehrtext:
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
1.Korinther 3,7