Direkt zum Inhalt der Webseite springen

„Ich bin ein Bibelentdecker": Gemeinsames Singen war der Hit in der Bibelwoche in Linden. Foto: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Wovor hatte Luther als Kind Angst? Warum verfasste er die 95 Thesen? 30 Kinder begaben sich dazu auf Spurensuche nach Martin Luther und seinem Glauben. Eine Kinderbibelwoche der evangelischen Kirchengemeinde Linden und der lutherischen Gebetsgemeinschaft ermöglichte das.

"Ihr seid jetzt richtige Bibelentdecker", freute sich deshalb Pfarrer Rolf Schuld beim Abschlussgottesdienst im evangelischen Jugendzentrum. Gemeinsam mit Jugendreferent Jörg Baumann (Gebetsgemeinschaft) ließ er die gemeinsamen Tage vorüberziehen. Erkenntnis: Der Reformator hatte als Kind oft Angst vor Strafe durch seinen strengen Vater. Deshalb hielt er auch Gottes Gebote ein, weil er sich fragte: "Ist Gott auch so streng?"

Mit seinen 95 Thesen stellte sich Luther dem damaligen Ablasshandel. Schuld: "Man konnte sich sogar von zukünftigen Sünden freikaufen. Das ist so, als ob ich zur Polizei gehen würde, um ein Strafmandat zu bezahlen, weil ich nächste Woche mal mit dem Auto über die Hattinger Straße rasen will. Die Polizisten würden sagen, jetzt ist der Pfarrer verrückt geworden." Seine Anwort mit Luther: "Sünden werden allein durch die Gnade Gottes vergeben."

Beim Abschlussgottesdienst feierten alle zusammen mit Eltern und Großeltern. Der Nachwuchs zeichnete sich durch kräftiges Mitsingen und Mitgehen aus. "Ich fand in der Woche das Singen am tollsten", erklärte eine Grundschülerin. "Das Lieblingslied war ‚Ich bin ein Bibelentdecker‘", schmunzelte Schuld dazu. Die Kinder waren auch darüber hinaus begeistert. Sie buken Luther-Kekse, spielten Theater und machten sich auf Fotojagd nach dem Reformator und zu Bibelstellen.

18.11.2017
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 22. April 2018:
Losungstext:
Auf dich, HERR, mein Gott, traue ich! Hilf mir von allen meinen Verfolgern und errette mich.
Psalm 7,2
Lehrtext:
Jesus betet: Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.
Johannes 17,15