Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Auch in Bochum begehen die evangelischen Christen am Mittwoch (22.11.) den Buß- und Bettag. Zahlreiche Gemeinden laden meist am Nachmittag bzw. frühen Abend zu Andachten ein, um auch Berufstätigen die Teilnahme zu ermöglichen. Dabei stehen Besinnung, kritische Lebensbilanz und Neuorientierung im Mittelpunkt.

So findet in der Friedenskapelle im Stadtteilzentrum Q1 (Halbachstraße) um 15 Uhr der bereits 7. Ökumenische Seniorengottesdienst zum Buß- und Bettag statt.

Ökumenisch wird auch in Harpen und Querenburg gefeiert. In der historischen St. Vinzentius-Kirche und im evangelischen Hustadtzentrum (Auf dem Backenberg 8) beginnen die Gottesdienst jeweils um 19 Uhr.

Neben weiteren Buß- und Bettag-Gottesdiensten u.a. in Langendreer, Linden, Stiepel, Weitmar-Mark und Werne findet um 19 Uhr in der Melanchthon-Kirche (Königsallee 46) ein Jugendgottesdienst mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden und mit Taizé-Liedern statt.

Zum Hintergrund: Besinnung, kritische Lebensbilanz und Neuorientierung steht in der evangelischen Kirche am Buß- und Bettag im Mittelpunkt. Begangen wird der Gedenktag am ersten Mittwoch nach dem Volkstrauertag, in diesem Jahr am 22. November. Versagen und Schuld sowie Versäumnisse und Fehlentscheidungen werden vor Gott zur Sprache gebracht. Durch diesen Akt der Befreiung soll zugleich Trost und Hoffnung vermittelt werden.

Der Feiertag dient zudem dem Nachdenken über gesellschaftliche Irrtümer wie Ausländerfeindlichkeit, Umweltzerstörung und die Ausgrenzung von Armen und Obdachlosen. 1532 im mittelalterlichen Straßburg offiziell eingeführt, wurde der rein protestantische Buß- und Bettag 1995 zur Finanzierung der Pflegeversicherung in allen Bundesländern außer in Sachsen ersatzlos gestrichen. Die evangelische Kirche bezeichnet die Abschaffung bis heute als Fehlentscheidung. Auch wenn der Bußtag kein staatlicher Feiertag mehr ist, hat er seinen festen Platz im Kirchenjahr nicht verloren.

Eine Übersicht der evangelischen Gottesdienste zum Buß-und Bettag finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche in Bochum.

22.11.2017
Von: Rolf Stegemann

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 21. Januar 2018:
Losungstext:
Ich will deinen Namen preisen für deine Güte und Treue; denn du hast dein Wort herrlich gemacht um deines Namens willen.
Psalm 138,2
Lehrtext:
Jesus betet: Ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.
Johannes 17,26