Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Der Profane Chor in der Christuskirche in Gerthe. Foto: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Dicht an dicht saßen die über 300 Besucherinnen und Besucher im Kirchraum und auf der Empore, als der Profane Chor in der Christuskirche Gerthe mit seinem neuen Programm auftrat. Der Chor, der unter der Leitung von Elisabeth Esch in der Lutherkirche am Stadtpark zu Hause ist, begeisterte dabei unter dem Motto "Alles Liebe" die Zuhörer.

Die 57 Sängerinnen und Sänger begeisterten mit Liebesliedern aus fünf Jahrhunderten. Das reichte von John Dowland aus der Renaissance bis hin zu modernen christlichen Popsongs wie "You raise me up". Da diese Werke zum Teil direkt nacheinander erklangen, ergab das einen spannenden Kontrast.

Der Schwerpunkt des Konzerts lag bei Chor- und Instrumentalwerken der Romantik von Johannes Brahms. Letztere setzten die beiden Klaviervirtuosen Jay Jung-Hoon Wang und Martin von der Heydt gekonnt in Szene. Zwischenzeitlich begleitete Wang auch den Chor beim Vortrag. Die Zuhörer gingen begeistert mit wie ihr Applaus zeigte.

14.02.2018
Von: Fritz-Wicho Herrmann-Kümper

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 22. Februar 2018:
Losungstext:
Sollte Gott etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten?
4.Mose 23,19
Lehrtext:
Jesus sprach zu Petrus: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?
Matthäus 14,31