Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Abschlussgottesdienst vor dem Bergbau-Museum. Foto: Frauke Haardt-Radzik

Mit einem Gottesdienst vor dem Bergbau-Museum ist am Samstagabend (16.9.) das bundesweite Ökumenische Fest in Bochum zu Ende gegangen.

Unter dem Motto „Wie im Himmel so auf Erden“ hatten zuvor rund 800 Teilnehmende aus ganz Deutschland den ganzen Tag über an zahlreichen Einzelveranstaltungen teilgenommen. Neben einer Führung durch das Bergbau Museum und einer Astronomie-Show im Planetarium konnten die Besucherinnen und Besucher in Podien und Gesprächen zu Themen wie Integration, Strukturwandel und Demokratie mitdiskutieren.

Zum Auftakt hatte sich Bundestagspräsident Norbert Lammert für eine "Ökumene von unten" ausgesprochen. „Ökumene muss von unten kommen, und hier ist die Freiheit des Christenmenschen gefragt“, formulierte Lammert in seinem Vortrag. Er äußerte deutliche Kritik an den Amtskirchen, die der Einheit der beiden Konfessionen gegenüber stünden.

Nirgends sei das Zusammensein von Christen näher als im gemeinsamen Abendmahl, sagt der engagierte Katholik weiter. Dass aber ein gemeinsames Abendmahl noch immer nicht möglich sei, sei nicht nachvollziehbar. Nicht das Glaubensverständnis trenne, sondern das Amts- und Kirchenverständnis. Schließlich lade Jesus zum Abendmahl ein, nicht die Kirchen. Das Wort von der „versöhnten Verschiedenheit“ sei für ihn eine "verdeckte Kapitulationserklärung", sagte Lammert.

Er räumte jedoch ein, dass dieses Reformationsjubiläum ein deutlicher Weg aufeinander zu sei. Lammert zeigte sich erfreut über die neue Tonlage, die sich mit diesem Jubiläum zeige. „Trotzdem bleiben meine Sorgen, dass wir uns in diesem angenehmen Gefühl eingerichtet haben!“

"Kein Reformationsgedenken war je so ökumenisch geprägt, wie dieses", hatte zuvor die Präsidentin des Kirchentags, Christina Aus der Au, bei der Begrüßung begkräftigt. Beim Abschlussgottesdienst rief sie auf, die guten Begegnungen dieses Reformationsjahres mit in die nächsten Jahre zu nehmen.

Veranstalter des Ökumenischen Festes in Bochum waren die Evangelische Kirche in Deutschland, die Deutsche Bischofskonferenz, der Deutsche Evangelische Kirchentag und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

16.09.2017
Von: Frauke Haardt-Radzik / Rolf Stegemann

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Sonntag, 19. November 2017:
Losungstext:
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände.
5.Mose 2,7
Lehrtext:
So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
1.Korinther 3,7